Wann wurde Kuba als Terrorismus unterstützender Staat eingestuft?

Wann wurde Kuba als Terrorismus unterstützender Staat eingestuft?

Das Außenministerium der Vereinigten Staaten hat Kuba zuletzt am 12. Januar 2021 als Terrorismus unterstützender Staat eingestuft.

Wie wirkt sich die Einstufung Kubas als staatlicher Sponsor des Terrorismus auf meine Reise in die Vereinigten Staaten im Rahmen des Visa Waiver Program aus?

Das U.S. Außenministerium hat Kuba am 12. Januar 2021 zum staatlichen Sponsor des Terrorismus (SST) erklärt.

Mit begrenzten Ausnahmen sind Reisende, die Kuba an oder nach diesem Datum besucht haben, nicht berechtigt, im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) mit Hilfe eines elektronischen Reisegenehmigungssystems (ESTA) zu reisen, und müssen für die Einreise in die Vereinigten Staaten ein Visum beantragen.

Darüber hinaus ist ein Reisender, der zum Zeitpunkt der Beantragung eines ESTA eine doppelte Staatsangehörigkeit besitzt, nämlich sowohl die eines VWP-Landes als auch die Kubas, nicht berechtigt, mit einem ESTA im Rahmen des VWP zu reisen, und muss für die Einreise in die Vereinigten Staaten ein Visum beantragen.

Wenn ein ESTA bereits genehmigt wurde und später festgestellt wird, dass der Reisende sich in Kuba aufgehalten hat oder die doppelte Staatsangehörigkeit eines VWP-Landes und Kubas besitzt, wird das ESTA widerrufen.

Die fehlende Möglichkeit, ein ESTA zu beantragen, ist kein Hindernis für eine Reise in die Vereinigten Staaten. Personen, die nicht im Rahmen des VWP einreisen dürfen, können bei jeder US-Botschaft oder jedem US-Konsulat ein Visum beantragen.

Weitere Informationen zur Reiseberechtigung gemäß dem Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act